Krafttraining Ratgeber

Krafttraining Ratgeber

Während Kraftsport, wie etwa Bankdrücken, Dreikampf oder Gewichtheben, das Trainieren vieler Muskelgruppen (beim Bankdrücken währen dies vor allem Musculus pectoralis major, Musculus pectoralis minor und Musculus triceps brachii) einschließt, versteht man unter dem Begriff Krafttraining die Durchführung von Übungen, um gezielt und isoliert bestimmte Muskelgruppen zum Zwecke des Krafterwerbs zu stärken und aufzubauen. Dabei steht in einer hohen Zahl der Fälle nicht unmittelbar der sportliche Aspekt an erster Stelle, sondern oft das physiologische Wohlergehen. Krafttraining dient hierin dem Aufbau und der Ausdauerfähigkeit von etwa der Rückenmuskulatur, um Schmerzen abzuwenden oder vorzubeugen. Krafttraining ist darüber hinaus aber auch ein essentielles Mittel für Kraftsportler und Bodybuilder, die allerdings ‒ wie oben erwähnt ‒ die Gesamtbreite des Krafttrainings benötigen, um erfolgreich zu sein. Vom Profiwettkämpfer über Freizeitathleten bis hin zum „Gesundheitssportler“ bedient man sich dazu spezieller Gerätschaften und freier Gewichte.